Am Mittwoch, den 28. August 2019 wurde im Feuerwehrhaus Wiesfleck (OW) die Geburtsstunde der FEUERWEHR-KIDS Burgenland gefeiert.

Landesfeuerwehrkommandant LBD Alois Kögl und Landesfeuerwehrjugendreferent BR Christian Doczekal konnten hierzu die Vertreter der Pilotfeuerwehren, einige Bezirksfeuerwehrkommandanten, Funktionäre und weitere Feuerwehrkameraden begrüßen.

Die Pilotfeuerwehren sind Eisenstadt (E), Mattersburg (MA), Marz (MA), Walbersdorf (MA), Horitschon (OP), Weppersdorf (OP), Dörfl (OP), Wiesfleck (OW), Rudersdorf-Berg (JE) und Neuhaus/Klb. (JE)

Bisher lag das Mindestalter für den Beitritt zu einer Bgld. Feuerwehr bei 10 Jahren. Insbesondere bei jüngeren Kindern ist die Begeisterung für die Feuerwehr enorm spürbar. In Anlehnung an die Erfahrungen anderer europäischer Länder hat auch Österreich und hier im Speziellen das Burgenland die Idee aufgegriffen, auch jüngeren Kindern der Beitritt zur Feuerwehr zu ermöglichen.

In einem Pilotprojekt mit 10 Wehren des Burgenlandes soll die Feuerwehr nun auch für 6 bis 9-Jährige zugänglich gemacht werden.

Hintergrundinformationen:

1.     Idee

Der grundsätzliche Gedanke, Kinder unter 10 Jahren für die Feuerwehr zu begeistern, wird vielerorts bereits in die Tat umgesetzt. Zahlreiche Wehren bieten Freizeitaktivitäten rund um Feuerwehr/Brandschutzerziehung für Kinder unterschiedlichen Alters. Dies erfolgt jedoch häufig ohne zentrale Koordination. In einigen anderen Nationen Europas arbeiten die Feuerwehren bereits seit Jahren bzw. Jahrzehnten mit Kindern unter 10 Jahren.

2.     Motivation

  • Bereitstellung von Mitgliedern für die Feuerwehrjugend ab 10 Jahren
  • Vermittlung von sozialer Kompetenz und Werten im dafür besten aufnahmefähigen Alter
  • Jede Feuerwehr kann selbst entscheiden, ob sie eine Feuerwehr-Kids-Gruppe ins Leben rufen möchte

3.     Inhalte

Vermittlung von

  • Sozialen Werten
  • Brandschutzerziehung
  • Sicherheitsthemen

4.     Warum FEUERWEHR-KIDS?

Argumente dafür

  • Begeisterungsfähigkeit der Kinder wird genutzt
  • Nachwuchs wird frühzeitig gesichert
  • Vor allem in kleineren Gemeinden oft wichtig, da geringe Kinderanzahl
  • Soziale Werte und Kompetenzen der Gesellschaft und von zukünftigen Feuerwehrkameraden/-innen werden gefestigt

5.     Altersbereich

Das Eintrittsalter liegt beim 6. Lebensjahr. Eintritt kann gleichzeitig mit Eintritt in die Volksschule erfolgen.

Im 10. Lebensjahr erfolgt der Übertritt zur Feuerwehrjugend.

6.     Pilotphase

Alle Feuerwehren des Burgenlandes wurden im Jänner 2019 aufgerufen, sich hierzu zu melden.

Hierbei soll evaluiert werden, wie das Thema „FEUERWEHR-KIDS“ in den Feuerwehren ankommt. Nach 1-2 Jahren sollen entsprechende Entschlüsse gefasst werden.

  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS
  • FW-KIDS

Wir auf Facebook

joomplu:1110