Die Landesfeuerwehrschule Burgenland bietet eine Vielzahl an Lehrveranstaltungen an. Zur schematischen Darstellung der Lehrveranstaltungen im Burgenland klicken Sie auf den Link (Schema), um Infos über die einzelnen Blöcke und die Voraussetzungen zu erhalten. Beachten Sie beim Durchsehen der Grafik vor allem die Legende, die der Erläuterung spezieller Einträge dient.

Auf vielfachen Wunsch stehen die Lernunterlagen zu den Lehrveranstaltungen der Landesfeuerwehrschule ab sofort Online zur Verfügung.
Dadurch soll einerseits das Auffrischen von Ausbildungsinhalten auf den jeweils aktuellen Stand ermöglicht werden.

Andererseits soll auch das Einlesen in neue, vom Landesfeuerwehrverband auf Richtigkeit überprüfte, Inhalte möglich gemacht werden.
Auf die Möglichkeit und Sinnhaftigkeit des Anlegens von Sammelmappen mit allen  Lernunterlagen (zumindest im Feuerwehrhaus) wird verwiesen (Siehe Ausbildungsmappe ).

Dazu wurde in der Verwaltungssoftware des Landesfeuerwehrverbandes „syBOS“ ein Platz eingerichtet. Sollten Sie syBOS-User sein finden sie in syBOS unter „News“ die entsprechenden Hinweise! Andernfalls wenden Sie sich an ihre syBOS-User.

Um mehr Infos über einzelne Lehrveranstaltungen zu erhalten wählen Sie unten die entsprechende Lehrveranstaltung aus.

Lehrgangsbezeichnung: Öffentlichkeitsarbeit - Seminar
Kürzel:     OES
Ziele:    

Der Lehrgang an der Feuerwehrschule Burgenland richtet sich speziell an den Verwaltungswart Öffentlichkeitsarbeit, aber auch Führungskräfte und interessierte Feuerwehrmitglieder, die sich im Bereich „Public Relations“ engagieren oder engagieren möchten.
Ziel dieses zweitägigen Lehrganges ist es, mit einfachen, unkomplizierten und raschen Mitteln zu einer funktionierenden und professionellen Öffentlichkeitsarbeit zu kommen.
Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema wird es neben den Themen Onlinekommunikation, Fotodienst, visuelle Kommunikation und Social Media auch interaktive Vorträge und Workshop-Elemente geben, um aktuelle Praxisbeispiele vorzustellen, zu analysieren und zu besprechen. Experten aus der Feuerwehr sowie Journalisten mit reichlich Erfahrung und Know-How stellen ihr Wissen zur Verfügung. So erhalten die Lehrgangsteilnehmer beispielsweise einen Einblick in den Alltag einer Fernsehredaktion, bekommen die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden und erfahren, wie eine Social Media-Krise bewältigt werden könnte.
In weiterer Folge sind Vertiefungen, Spezialseminare und Workshops zu unterschiedlichen Schwerpunkten aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit geplant. Somit ist dieser Lehrgang ein wichtiger Schritt, um die Zusammenarbeit der Feuerwehren Burgenlands mit der Medienwelt zu intensivieren und weiter zu professionalisieren.

Erläuterungen: Voraussetzungen für das 8 stündige OES sind der TRMA2 (oder GKDTalt), sowie ein Mindestalter von 18 Jahren. Anschließend werden zu anlassbezogenen Sonderthemen an externen Veranstaltungsorten weiterführende Inhalte vermittelt.
Anmerkung: Das Seminar ÖA ist diesmal dem Schwerpunkt „Öffentlichkeitsarbeit im Einsatz bzw. Kommunikation in der Krise“ gewidmet. Im Katastrophenhilfsdienst tätige und mit Öffentlichkeitsarbeit befasste Feuerwehrmitglieder sind zur Teilnahme aufgerufen.
Dauer (1AE = 45 min.): 8

Wir auf Facebook

joomplu:1110