Die Landesfeuerwehrschule Burgenland bietet eine Vielzahl an Lehrveranstaltungen an.
Um mehr Infos über einzelne Lehrveranstaltungen zu erhalten wählen Sie unten die entsprechende Lehrveranstaltung aus.


Auf vielfachen Wunsch stehen die Lernunterlagen zu den Lehrveranstaltungen der Landesfeuerwehrschule ab sofort in syBOS unter "Lehrgänge" > "Lehrgangsunterlagen" zur Verfügung.
Dadurch soll einerseits das Auffrischen von Ausbildungsinhalten auf den jeweils aktuellen Stand ermöglicht werden.

Andererseits soll auch das Einlesen in neue, vom Landesfeuerwehrverband auf Richtigkeit überprüfte, Inhalte möglich gemacht werden.
Auf die Möglichkeit und Sinnhaftigkeit des Anlegens von Sammelmappen mit allen  Lernunterlagen (zumindest im Feuerwehrhaus) wird verwiesen (Siehe Ausbildungsmappe ).

 

Lehrgangsbezeichnung: p Tauch 2 – Lehrgang
Kürzel:     pTA2
Ziele:    

Im TAUCH 2 erfolgt der zweite Teil der Einsatztaucherausbildung durch wiederholende theoretische Unterrichte und praktische Tauchgänge in natürlichen Gewässern bis ca. 20 Metern Tiefe.

Durchführung: als Präsenzlehrgang in einer geeigneten Ausbildungsstätte
Anmerkung:

Nach positivem Abschluss des Taucherlehrganges 2 ist der Feuerwehrtaucher berechtigt, mit einem Taucher derselben oder einer höheren Ausbildungsstufe, Tauchgänge bis in mittlere Tiefe (bis ca. 20m Tiefe) durchzuführen.

Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung der EN ISO 24801-2: Selbstständiger Taucher.

Voraussetzungen:

  • Gültige und positive Tauchtauglichkeitsuntersuchung durch einen hierfür befähigten Arzt, bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 12 Monate.
  • Positiver Abschluss des Tauchlehrganges 1 laut Prüfungs- und Ausbildungsordnung des ÖBFV iddgF
  • Aktives Mitglied des Tauchdienstes

Dauer (1AE = 45 min.): 80 AE
Zertifikat: "TA2"

 

Wahl 2022

Hier finden Sie Informationen zu den Wahlen 2022:

www.lfv-bgld.at/wahl

Covid-19

Aktuelles zu Covid-19

Auch zu finden in Menü
News & Termine > Informationen zu Covid-19

Wir auf Facebook