Die Landesfeuerwehrschule Burgenland bietet eine Vielzahl an Lehrveranstaltungen an.
Um mehr Infos über einzelne Lehrveranstaltungen zu erhalten wählen Sie unten die entsprechende Lehrveranstaltung aus.


Auf vielfachen Wunsch stehen die Lernunterlagen zu den Lehrveranstaltungen der Landesfeuerwehrschule ab sofort in syBOS unter "Lehrgänge" > "Lehrgangsunterlagen" zur Verfügung.
Dadurch soll einerseits das Auffrischen von Ausbildungsinhalten auf den jeweils aktuellen Stand ermöglicht werden.

Andererseits soll auch das Einlesen in neue, vom Landesfeuerwehrverband auf Richtigkeit überprüfte, Inhalte möglich gemacht werden.
Auf die Möglichkeit und Sinnhaftigkeit des Anlegens von Sammelmappen mit allen  Lernunterlagen (zumindest im Feuerwehrhaus) wird verwiesen (Siehe Ausbildungsmappe ).

 

Lehrgangsbezeichnung: pe Technik 1 – Lehrgang 
Kürzel:     peTE1
Ziele:    

Im peTE1 werden über die TRMA1 hinaus führende Kenntnisse und Fertigkeiten gelernt, welche bei einfachen Hilfeleistungen benötigt werden. Dazu gehören Fahrzeugbergungen oder Bauunfälle, welche mit bei jeder Feuerwehr vorhandener Ausrüstung bewältigt werden können. Ebenso werden einfache Sicherungsmaßnahmen für Personen an exponierten Stellen und der Einsatz von tragbaren Leitern - samt einfacher Personenrettung – erlernt. Dieser Lehrgang ist jener Teil der Basis-Feuerwehrausbildung, der nicht den Teil der Brandbekämpfung beinhaltet.

Durchführung: als Präsenzlehrgang mit vorgelagerter eLernstrecke
Anmerkung: Die Fortsetzung der technischen Ausbildung für den Einsatz von Geräten zum Heben, Ziehen und Schneiden (Seilwinde, Hebekissen, Hydraulisches Rettungsgerät) kann im TE2 erfolgen.
Voraussetzungen: Zertifikate „TRMA1 - Laufzettel vollständig“ und „TRMA1“, Mindestalter 15 Jahre
Dauer (1AE = 45 min.): etwa 8  AE für vorgelagerte eLernstrecke, 8 AE für Präsenteil an LFS
Zertifikat: "TE1"

 

Wahl 2022

Hier finden Sie Informationen zu den Wahlen 2022:

www.lfv-bgld.at/wahl

Covid-19

Aktuelles zu Covid-19

Auch zu finden in Menü
News & Termine > Informationen zu Covid-19

Wir auf Facebook