Feuerwehren sammeln 1.277 Paletten Hilfsgüter für die Menschen in der Ukraine a

Die 195 burgenländischen Feuerwehren, die sich an der Aktion Burgenland hilft der Ukraine“ des Landes beteiligt haben, leisteten gestern nahezu unglaubliches. Bei der Hilfsaktion wurden 1.277 Paletten Hilfsgüter gesammelt.

Innerhalb weniger Tage wurde von den Feuerwehren, in Zusammenarbeit mit dem Land Burgenland und den Gemeinden, eine der größten Sammelaktionen des Burgenland auf die Beine gestellt. Seitens der Feuerwehren waren rund 2.000 Feuerwehrmitglieder im Einsatz! Diese leisteten 11.019 Stunden und legten mit 117 Feuerwehrfahrzeugen 3.198 Kilometer zurück. Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl: „An dieser Stelle darf ich an alle Feuerwehrmitglieder, die wieder einmal ihre Freizeit unentgeltlich für eine gute Sache zur Verfügung stellten, ein von Herzen kommendes Danke sagen.“ 

Nicht nur bei Einsätzen bewährt sich die weltweit einzigartige Struktur des österreichischen Feuerwehrwesen. Durch das engmaschige Netz und den direkten Kontakt zu den Menschen in den Ortschaften konnten unzählige Personen auf die Hilfsaktion aufmerksam gemacht werden. Und die Hilfsbereitschaft war enorm - so können in den nächsten Tagen eine beachtliche Menge an Hilfsgüter in ein Sammellager in der Slowakei transportiert, dort sortiert und in weiterer Folge direkt in die Gebiete gebracht werden, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird. 

Neben dem Aufbau und der Betreuung der Sammelstellen in den Feuerwehrhäusern stellten die Feuerwehren des Burgenlandes die gesamte Logistik auf die Beine. Feuerwehrmitglieder aus allen Bezirken unterstützten auch die zwei großen zentralen Sammelstationen im Norden und im Süden. Dabei galt es Transporte zu koordinieren, Sachspenden zu sortieren, zu verpacken und auf die Sattelschlepper zu verladen. „Der Landesfeuerwehrverband ist stolz auf die Leistung der Feuerwehrmitglieder, die bei dieser Aktion mit soviel Engagement teilgenommen haben“, so Alois Kögl. 

Positiv zu erwähnen ist, neben der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Vertreter:innen des Landes und der Gemeinden, auch der erfolgreiche Einsatz des seit 2016 in Burgenland bestehenden digitalen Behördenfunks, der bei der Hilfsaktion organisationsübergreifend zum Einsatz gekommen ist, einwandfrei funktionierte und so seinen Teil zum Erfolg der Aktion beitrug.

Informationen vorab für Feuerwehren:

Um Beachtung der beiliegenden Schreiben und der darin enthaltenen Frist für die Online-Umfrage (Mittwoch, 2.3.2022, 17:00 Uhr) wird ersucht.
Siehe "Personal" > "Umfragen" > grünes "+" > "Hilfsaktion Ukraine 2022-03-05"

Wahl 2022

Hier finden Sie Informationen zu den Wahlen 2022:

www.lfv-bgld.at/wahl

Covid-19

Aktuelles zu Covid-19

Auch zu finden in Menü
News & Termine > Informationen zu Covid-19

Wir auf Facebook

Wir auf Youtube

LSZ-Info