Wenn bei Einsätzen unserer Freiwilligen Feuerwehrwehren unverhofft ein Gefahrenzettel „Radioaktive“ zum Vorschein kommen sollte, sind nun auch sie gefragt, die Absolventen des Bewerbes um das Strahlenschutzleistungsabzeichen in Bronze.

Sie sind als Träger des Strahlenschutzleistungsabzeichen in Bronze bestens dafür gerüstet, gemeinsam mit den Strahlenschutzstützpunkten unsere eingesetzten Feuerwehren vor Ort, bestens beim Nachweis ionisierender Strahlung und oder Kontamination durch radioaktive Stoffe in Sachen spüren und messen, sowie der Analyse und der Festlegung weiterer notwendiger Schritte zu unterstützen. Beim Bewerb um Strahlenschutzleistungsabzeichen in Bronze, haben 14 Mitglieder aus Feuerwehren des Burgenlandes eine bravouröse Leistung geboten und ihr Können unter Beweis gestellt. Dies Zeigt die Bereitschaft, dass sich laufend Feuerwehrmitglieder auch mit Sonderdienstaufgaben auseinandersetzen! Alle Teilnehmer haben das Abzeichen in Bronze errungen, somit konnte zum Abschluss des Bewerbes, der am 24. und 25. Oktober im Spürgarten der Academy in Seibersdorf stattfand, auch die „Weiße Fahne“ gehisst werden! Wir gratulieren!

 

  • STLB

Covid-19

Aktuelles zu Covid-19

Auch zu finden in Menü
News & Termine > Informationen zu Covid-19

Wir auf Facebook

joomplu:1110

Wir auf Youtube

LSZ-Info