Rund 2 Drittel aller burgenländischen Feuerwehren betreiben Feuerwehrjugendarbeit. Grund genug um einmal im Jahr alle Feuerwehrjugendleiter und -betreuer zu einem Weiterbildungsabend einzuladen. Knapp 200 Personen konnten im Jänner 2018 bei den beiden Lehrgängen in Eisenstadt bzw. Oberwart begrüßt werden.

Landesfeuerwehrjugendreferent Christian Doczekal und die beiden Sachgebietsleiter Herbert Kaszanics und Markus Wessely sowie Martina Grandits und Willi Deutsch versuchten die wichtigsten Informationen und Neuerungen kompakt zu vermitteln. Themenschwerpunkte waren die neuen Werbeartikel für Feuerwehren, eine Auffrischung betreffend Truppmannausbildung, insbesondere neue Eintragungsmöglichkeiten in den digitalen Laufzettel in syBOS, die Jugendbetreuerkarte des Landesjugendreferates und die neue WebSite des Landesfeuerwehrverbandes. Weiters wurde ein Rückblick auf das vergangene und ein Ausblick auf die Jugendarbeit im neuen Jahr gegeben.

Die gesamte Präsentation steht auf der WebSite des Landesfeuerwehrverbandes zum Download zur Verfügung.

Richtigstellung (15.3.2018):
Wie bei den Informationslehrgängen angekündigt, kann die Änderungen der FJLA-Gold-Bewerbsbestimmungen (Voraussetzung nur mehr Bronze statt Silber) nur vorbehaltlich einer Genehmung geändert werden. Dieser Beisatz war im Foliensatz nicht enthalten.
Folgene Festlegung gilt: Die Bestimmungen bleiben vorerst unverändert. Lösungsansätze für Teilnehmer ohne FJLA Silber werden gesucht. Neue Bestimmungen werden zeitgericht beschlossen und veröffentlicht.

  • Info-LG für FJ-Betreuer
  • Info-LG für FJ-Betreuer
  • Info-LG für FJ-Betreuer
  • Info-LG für FJ-Betreuer
  • Info-LG für FJ-Betreuer
  • Info-LG für FJ-Betreuer

Wir auf Facebook