Freitag und Samstag , 16.-17.November, wurde in der LFS der heurige Informationslehrgang für höhere Feuerwehrführungskräfte als Open Space Workshop durchgeführt. Ziel war, gemeinsam Handlungsfelder für die künftige Bewältigung der Feuerwehraufgaben im Landesfeuerwehrverband zu erarbeiten. Unter Anleitung  und Moderation durch ein professionelles Beraterteam wurden bereits Wochen davor von allen Führungskräften dabei zu berücksichtigende Themen über eine Onlineplattform eingeholt. Beinahe 200 Anregungen wurden abgegeben. Die Berater wurden von Führungskräften aus dem LFV im Entwicklungsprozess unterstützt. Diese Leute waren beim Workshop auch als Moderatoren/Trainer eingesetzt.

Beim Workshop wurden 6 Gruppen zu folgenden Themenbereichen eingerichtet, zu welchen sich die Teilnehmer zu gleichen Teilen melden konnten.

  1. Regeln die wir selbst gestalten
  2. Regeln die von Aussen kommen
  3. Ausbildung, Leistungsprüfungen, Bewerbe
  4. Ausrüstung
  5. Aufgaben der höheren Führungskräfte und Einsatz
  6. Zukunft – Feuerwehr neu denken

In zwei Arbeitsdurchgängen wurden zum jeweiligen Themenbereich passende, zukunftsrelevante Sichtweisen sowie zu bearbeitende Regelungen angesprochen, komprimiert und Handlungsfelder für künftige Arbeitsgruppen entwickelt. Allen Gruppen war das Bewusstsein um die Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit dieser Weichenstellung anzumerken. Teils nach beherzten Debatten wurden die Ideen, in Bild und Text zu Papier gebracht.  So wurde auch die Möglichkeit die Gruppe zu wechseln kaum genutzt -  man wollte einfach am Thema dran bleiben! Nach Beendigung der Arbeit in den Gruppen wurden die  vorgeschlagenen Handlungsfelder im Plenum vorgestellt und eifrig diskutiert.

Hier einige der vorgeschlagenen Handlungsfelder:

  • Kommunikation und Digitalisierung (Information besser verfügbar machen, Von Bring- zu Holschuld, Intranet auf- / ausbauen, Sharepoint mit entsprechenden Funktionalitäten / mit Struktur etablieren, …)
  • Personalentwicklung (Aufbau einer strategischen Personalenticklung, Spezialisten aufbauen – Wissensverlust vermeiden, …)
  • Strategische Entwicklung (Gesamtstrategie LFV entwickeln, Strategische Projekte ableiten, Verbesserung im Projektmanagement, …)
  • Ausbildung (Ausbildungsbeauftragten vorsehen, Lehrgänge ev. räumlich / tlw. auch organisatorisch in die Bezirke auslagern – wenn wenig Ausrüstung dafür gebraucht, wenn für die breite Fläche relevant, Sharepoint mit Ausbildungsunterlagen, ATS Ausbildung überdenken / zusammenfassen, Halbtages-Ausbildungen vermeiden, Erfahrungsaustausch nach größeren Einsätzen – Präsentation, was haben wir gelernt, …)
  • Ansehen der Feuerwehr (Zweck des Feierns kommunizieren, Medien bei Großeinsätzen betreuen / Arbeit der Feuerwehr positionieren, Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit professionalisieren, …)

 

Festgelegt wurde, dass eine Steuergruppe eingerichtet wird, der Landesfeuerwehrstab verschiedene interdisziplinärer Arbeitsgruppen und offizielle Referate mit der Aufarbeitung beauftragen wird, es bestimmte Intervalle für Tagungen und Berichterstattungen geben wird und anderes mehr.

Ein vielbeachteter Vortrag von BFR Dr. Mag. Thomas Schindler zum Thema Hintergründe zum neuen Feuerwehrgesetz und voraussichtliche weitere Schritte, gab den Führungskräften eine Handhabe für in ihrem Wirkungsbereich folgende Aufklärungsrunden.

Ein toller Kameradschaftsabend rundete als „dritte Halbzeit“ die Veranstaltung ab.

Übereinstimmende Rückmeldung der Teilnehmer: Eine gelungene zukunftsweisende Form der Einbindung vieler Führungskräfte zur Bestimmung der uns alle betreffenden wichtigsten Handlungsfelder, die in dieser Organisationsform auch zukünftig beibehalten werden soll.

 

OBR Ing. Mag. Josef Bader

 

  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018
  • IHF 2018

 

IHF 2018 - Ich war dabei:

  • Bader
  • Bauer
  • Bauhofer
  • Blazovich
  • Brenner
  • Erdt
  • Faymann
  • Feurer
  • Fleischhacker
  • Geißegger
  • Gruber
  • Hahnekamp R.
  • Hahnenkamp
  • Hauser
  • Heintz
  • Hettlinger
  • Höfer
  • Holzbauer
  • Hörist
  • Illigasch J.
  • Illigasch Th.
  • Imre
  • Kandelsdorfer
  • Kappel
  • Karner
  • Kinelly
  • Klemenschitz
  • Kögl
  • Köppel
  • Kremsz
  • Kropf
  • Lehner A.
  • Lehner M.
  • Mitrovitz
  • Mittnecker
  • Muhr
  • Nakovich
  • Nechansky
  • Oberndorfer
  • Palek
  • Pilles
  • Prunner
  • Reidl
  • Reitter
  • Schindler
  • Schwartz
  • Schwarz
  • Schwarz-Bell
  • Steindl H.
  • Steindl J.
  • Stifter
  • Szankovich
  • Tauer
  • Ulreich
  • Mitterer (Die Umsetzer)
  • Prammer (Die Umsetzer)
  • Wagner
  • Weber
  • Weigl
  • Weisz
  • Wessely
  • Zax
  • Zechmeister M.

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook