Als Abschlussarbeit fertigten Erik Ferstl und Erik Hafner, Schüler der vierten Klasse der HTBLA Eisenstadt, Fachschule für Maschinenbau – Ausbildungsschwerpunkt Anlagentechnik, ein Schnittmodell einer Feuerlösch-Einbaupumpe für den Anschauungsunterricht an der burgenländischen Landesfeuerwehrschule.

„Ziel war es, ein funktionsfähiges Schnittmodell mit Einblick in alle zur Bedienung und Funktion wichtigen Teile zu geben“, so Erik Ferstl und Erik Hafner bei der Übergabe der Pumpe am 6. Juni 2018 an den Leiter der Landesfeuerwehrschule OBR Mag. Josef Bader und an den Ausbilder und Bereichsleiter des Technischen Dienstes ABI Josef Straß.
„Da diese Pumpetype in etlichen Tank- und Rüstlöschfahrzeugen der burgenländischen Feuerwehren verbaut ist, verwendet die Landesfeuerwehrschule dieses Schnittmodell neben anderen Pumpen und Schnittmodellen zur Ausbildung der Handhabung und zur Verdeutlichung der Funktionsweise der Feuerlöschpumpe bei der Maschinisten- bzw. TLF-Ausbildung“, so Schulleiter Mag. Bader.
Nach dem Brand im Juni 2016, bei dem das Feuerwehrhaus und das 29 Jahre alte Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Winden am See schwer in Mitleidenschaft gezogen worden war, stellte die FF Winden am See die Einbaupumpe der Landesfeuerwehrschule für Ausbildungszwecke zur Verfügung.

Im Folgenden ein Auszug der Arbeitsbeschreibung aus der Projektdokumentation
Nach der Anlieferung der Pumpe im September 2017 an die HTBLA Eisenstadt und der Planung der detaillierten Aufgabenstellung wurde am 22.9.2017 mit der Demontage der Pumpe begonnen. Da sich am Gehäuse und den Laufrädern der Pumpe bereits Kalk abgelagert hatte, mussten Gehäuse und Laufräder vorerst entkalkt werden.

Abziehen der Laufräder
Die Pumpenräder wurden dann mit Spezialabziehern von der Pumpenwelle abgezogen. Danach wurden Pumpengehäuse, Getriebegehäuse und der Saugdeckel wieder provisorisch zusammengebaut und Schnittüberlegungen angestellt.

Schneiden, Schruppen und Feinschlichten
Nach Festlegung der Schnittführung wurden die Schnittführungslinien eingezeichnet und entlang dieser Linien mit der Bandsäge geschnitten. Nach dem Schneiden mussten die Schnittkanten der Gehäuse im zusammengebauten Zustand überfräst werden, um eine überstandslose Flucht zu ermöglichen. Es folgten das Schruppen und Feinschlichten der Oberfläche mit dem Zylinderkopffräser.

Lackieren
Vor dem Lackieren der Schnittkanten wurden alle Bauteile gereinigt, entfettet und entsprechend vorbereitet.

Montage der Pumpe und der Entlüftungspumpe
Bereits Ende Jänner 2018 wurden mit dem Zusammenbau der verschiedensten Pumpenteile die Arbeiten an Pumpe und Entlüftungspumpe finalisiert.

Endmontage und Projektdokumentation
Mit der Endmontage der Pumpe auf einer fahrbaren Unterkonstruktion, der Anfertigung einer Kurbel und der Erstellung einer umfangreichen Projektdokumentation endete die Abschlussarbeit der beiden Schüler der Fachschule für Maschinenbau.

Am 6. Juni 2018 übergaben die beiden Absolventen der Fachschule und ihre Betreuer das Schnittmodell an den Leiter der Landesfeuerwehrschule Mag. Josef Bader und an ABI Josef Straß. Damit wurde die Projektarbeit „Anfertigung Schnittmodell Feuerlösch-Einbaupumpe“ erfolgreich abgeschlossen.

Betreut wurde die Projektarbeit von Herrn Dipl.-Päd. Michael Alfanz und Herrn OSR Dipl.-Päd. Ernst Artner von der HTBLA Eisenstadt

  • Schnittmodell
  • Schnittmodell
  • Schnittmodell

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook